Bedingungen

Bedingungen

Diese Bedingungen gelten für das Energieunternehmen Energy Nordic CIF B90038886 („Energy Nordic“)
Verkauf von Energie inkl. Netznutzung (Stromverteilung) an den Käufer (der „Kunde“)

I. ZWECK – Der Zweck dieses Dokuments ist der Vertrag über die Lieferung von Energie durch Energy Nordic an den Kunden, die zu dem im Vertrag genannten Zeitpunkt in Kraft tritt.
II. LIEFERUNG – Die Gültigkeit dieses Vertrags unterliegt der Zustimmung durch Energy Nordic, wobei sich Energy Nordic das Recht auf endgültigen Abschluss oder Kündigung des Vertrags vorbehält, auf der Grundlage objektiver und nicht diskriminierender Kriterien, wie zum Beispiel der dauerhaften Kreditwürdigkeit. Das Inkrafttreten des Vertrags ist abhängig davon, dass der Versorger den Vertrag aktiviert. Wenn die Aktivierung nicht spätestens drei Monate nach Ausfertigung des Vertrags erfolgt ist, können beide Vertragsparteien den Vertrag durch eine förmliche Erklärung an die jeweils andere Partei kündigen.
III. DAUER – Dauer und Bindung gehen aus der Auftragsbestätigung hervor, die bei der Einrichtung der Kundenbeziehung zur Verfügung gestellt wird. In jedem Fall muss der Vertrag als gültig angesehen werden, es sei denn, eine der Vertragsparteien kündigt ihn mit einer Frist von mindestens 30 Tagen. Das für die Berechnung der Dauer geltende Datum ist das Datum vor der letzten Aktivierung des Vertrags.
IV. ÄNDERUNG – Energy Nordic wird den Kunden über jede Änderung des Vertrags informieren, sodass der KUNDE in schriftlicher Form mitteilen kann, dass er der Änderung nicht zustimmt,
und den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen ohne Kosten kündigen kann. Wenn der KUNDE seinen Wunsch nach Vertragsbeendigung nicht mitteilt, gelten die Änderungen als angenommen. Der KUNDE kann die Kündigung als E-Mail oder postalisch an Energy Nordic, Calle San Pancracio 18, 29640 Fuengirola, Málaga, Spanien, einreichen.
V. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS – Die vertraglich vereinbarten Lieferungen können im gegenseitigen Einvernehmen oder durch den Verzicht einer der Vertragsparteien auf eine Vertragsverlängerung eingestellt werden. Sie können zudem jederzeit eingestellt werden, wenn eine Vertragspartei wegen Nichtzahlung gekündigt wird, oder wegen unzulänglicher Einhaltung der Bedingungen, wenn die Installationen des KUNDEN technisch nicht geeignet sind oder die gesetzlichen Normen nicht erfüllen (einschließlich Betrug), oder aus anderen, von Rechtsvorschriften vorgesehenen Gründen. Die Kündigung des Vertrags muss mit einer Frist von mindestens 30 Tagen im Voraus mitgeteilt werden. Wenn der Vertrag beendet wird, muss der KUNDE jede unbezahlte erbrachte Leistung bezahlen. Wenn der Kunde den Vertrag innerhalb der Bindungsfrist von einem Jahr kündigt, behält sich Energy Nordic das Recht vor, eine Kündigungsgebühr für die Kosten zu berechnen, die im Zusammenhang mit der Vertragsbeendigung entstehen. Diese Gebühr beträgt 65 €. Wenn ein Festvertrag vor Beginn der ersten Verlängerung und aus Gründen, die dem KUNDEN zugeschrieben werden können, beendet wird, kann Energy Nordic eine Entschädigung in Höhe von 5 % des Wertes an Energie verlangen, die nach Schätzungen hätten geliefert werden sollen, auf Basis des Preises, der zum Zeitpunkt vor Vertragsende gültig ist.
VI. GENEHMIGUNG – Der KUNDE gibt Energy Nordic die Erlaubnis, in die Rechnungen von Energy Nordic (i) Zahlungen verschiedener Abgaben auf Lieferungen und Leistungen, die der Versorger bereitgestellt hat, aufzunehmen, (ii) gegenüber dem Versorger als Vertreter des Kunden zu handeln, (iii) das Risiko des vorliegenden Vertrags sowie möglicher Vertragsverlängerungen zu bewerten und in diesem Zusammenhang sämtliche Informationen zu bewerten, auf die Energy Nordic Zugriff hat oder die sich in dessen Archiven, in Schuldnerverzeichnissen, in Kreditinformationen, in zugänglichen Informationen der Versorger-Datenbank in Bezug auf Übergabestellen und in anderen Quellen befinden.
VII. PREISE – Preise sind in der Auftragsbestätigung/Meine Seite ausgewiesen. Der Preis pro kWh kann entweder als variabler Preis oder als vereinbarter Festpreis pro kWh, gültig für einen vereinbarten Zeitraum, abgerechnet werden. Preise sind freibleibend, basierend auf Änderungen der Kosten wesentlicher Preisbestandteile, die außerhalb der Kontrolle der Vertragsparteien liegen. Energy Nordic wird über solche Änderungen informieren, sodass der KUNDE gemäß den Bestimmungen in Punkt IV mitteilen kann, wenn er den Änderungen nicht zustimmt. Ungeachtet des Vorstehenden kann Energy Nordic die Preise jährlich auf der Grundlage des allgemeinen Verbraucherpreisindexes des Vorjahres ändern. Variable Preise werden auf der Grundlage des Verbrauchs und des Poolpreises des spanischen Energiemarktbetreibers OMEL für eine Stromstunde sowie auf Grundlage der daraus folgenden Geschäftsausweitung und Bezahlung für Anpassung entsprechend Angebot und Nachfrage nach dem spanischen Stromnetz REE festgesetzt. Keiner der Preise enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige relevante Steuern. Zu den zurzeit geltenden Abgaben
gehören Mehrwertsteuer (21 % auf alle in Rechnung gestellten Lieferungen und Serviceleistungen – 7 % auf den Kanarischen Inseln (IGIC)) und Stromsteuer. Sollten die vereinbarten Lieferungen anderen Steuern und Abgaben oder Änderungen dieser unterliegen, gelten diese in jedem Fall als ein integraler Bestandteil des festgesetzten Preises.
VIII. RECHNUNGSSTELLUNG UND ZAHLUNG – Der KUNDE muss die ausgestellten Rechnungen innerhalb der Zahlungsfrist. Bei Nichteinhaltung dieser Frist werden für die überfälligen offenen Rechnungen sofort Verzugszinsen berechnet, die dem gesetzlichen Zinssatz entsprechen, zzgl. drei Prozent. Im Falle einer Verzögerung oder bei Abrechnungsfehlern werden entsprechende Gutschriften oder Lastschriften ausgestellt. Verzögerungen oder Fehler entbinden den KUNDEN nicht von seiner Zahlungspflicht. Energy Nordic kann den Versorger auffordern, aufgrund von Nichtzahlung die Versorgung einzustellen oder den Vertrag aufzuheben. Dies befreit den KUNDEN jedoch nicht von seiner Verpflichtung zur Bezahlung des vollständigen Schuldenbetrags sowie der geschuldeten Zinsen. Eine unterbrochene Versorgung wird erst dann wieder aufgenommen, wenn der KUNDE den gesamten Schuldenbetrag, die geschuldeten Zinsen sowie sonstige damit verbundene Kosten bezahlt hat. Wenn es nicht möglich ist, die Versorgung zu unterbrechen, kann Energy Nordic den Versorger auffordern, den Vertrag wegen Nichtzahlung in vollem Umfang zu kündigen. Sofern der KUNDE keinen berechtigten Grund für das Ausbleiben der Zahlung aufführt, kann das Schuldverhältnis an das Schuldnerregister gemeldet werden. Eine Wenn der KUNDE seine Zahlungen nicht rechtzeitig leistet, ist Energy Nordic nicht verpflichtet, die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
IX. VEREINBARTE SPANNUNG – Der KUNDE kann die vereinbarte Spannung im Einklang mit den gelt enden Vorschriften ändern. Der KUNDE muss die notwendigen technischen Anpassungen
auf eigene Kosten durchführen. Kosten, die der Versorger im Zusammenhang mit der Änderung geltend macht, werden dem KUNDEN über Energy Nordic ohne zusätzliche Gebühren in Rechnung gestellt. Ungeachtet des Vorstehenden tritt eine solche Änderung zum Datum der Genehmigung des Versorgers in Kraft und kann zu Änderungen der erwarteten Preise führen.
X. VERPFLICHTUNGEN UND QUALITÄT IN BEZUG AUF DIE LIEFERUNG – Energy Nordic übernimmt keine Verantwortung für die Qualität und Kontinuität der Lieferung. Hierfür ist ausschließlich der Versorger verantwortlich. Der Versorger haftet dem KUNDEN gegenüber für eventuelle Schäden, die durch die Nichteinhaltung seiner Lieferverpflichtungen entstehen könnten. Energy Nordic bietet an, die Beschwerden des KUNDEN einzureichen sowie die Entschädigung oder den Rabatt, die/der dem KUNDEN rechtlich zusteht, in dessen Namen dem Versorger gegenüber zu administrieren.
XI. VERANTWORTUNG – Der KUNDE ist für die Test- und Messgeräteausrüstung verantwortlich, die den technischen und sicherheitstechnischen Anforderungen des geltenden Rechts entsprechen muss. Der KUNDE ist zudem für die ordnungsgemäße Lagerung und Funktion der Ausrüstung verantwortlich. Test- und Messgeräteausrüstung kann Eigentum des KUNDEN oder gemietet sein. Bei gemieteter Ausrüstung wird Energy Nordic die Kosten des Versorgers hierfür in Rechnung stellen.
XII. WIDERRUFSRECHT – Der KUNDE ist durch das spanische Gesetz 24/2013 vom 26. Dezember in Bezug auf den Stromsektor geschützt. Dem KUNDEN stehen nach dem Verbraucherschutzgesetz zudem bestimmte Rechte in diesem Bereich zu, u. a. das Rücktrittsrecht im Falle von Fernabsatz (über Telefon oder Internet) oder von Verträgen, die außerhalb der festen Geschäftsräume von Energy Nordic abgeschlossen wurden. Die Widerrufsfrist beträgt 7 Tage nach Unterzeichnung des Vertrags. Wenn der Kunde den Beginn der Energieversorgung innerhalb der Widerrufsfrist angefordert hat, wird Energy Nordic ohne Unterbrechung eine Mitteilung über einen Anbieterwechsel einreichen (wenn wieder zum vorherigen Anbieter gewechselt werden soll) oder den Liefervertrag kündigen und der KUNDE wird Energy Nordic die Energiekosten erstatten, die bis zum Anbieterwechsel oder der Kündigung des Vertrags entstanden sind.
XIII. EINWENDUNGEN UND STREITIGKEITEN – Der KUNDE kann Einwendungen unter der folgenden Adresse schriftlich bei Energy Nordic einreichen: Calle San Pancracio 18, 29640 Fuengirola, Málaga, Spanien. Werden diese Einwendungen nicht innerhalb eines Monats bearbeitet oder gelöst, kann der KUNDE sie bei der spanischen Verbraucherbeschwerdestelle (Juntas Arbitrales de Consumo) einreichen, sofern dass Energy Nordic zustimmt, sich einem solchen Schlichtungsbeschluss zu unterwerfen. Beide Parteien akzeptieren ausdrücklich die Zuständigkeit des Gerichts sowie dessen endgültige Entscheidung.
XIV. DATENSCHUTZ – Gemäß dem spanischen Datenschutzgesetz 15/1999 vom 13. Dezember und mit der allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten eingeführt, wird der KUNDE informiert, dass die Daten, die im Zusammenhang mit der Ausfertigung dieses Vertrags und die Daten, die im Zusammenhang mit der Kundenbeziehung erhoben werden, von Energy Nordic mit Geschäftssitz unter der Adresse Calle San Pancracio 18, 29640 Fuengiro, Málaga, Spanien als Datenverantwortlichem verwaltet werden. Um die Bezahlung von Zuschlägen sicherzustellen, werden die Kundendaten an die relevanten Bankinstitute und Verwaltungsstellen übermittelt, wie dies von den Energieversorgungsregeln vorgesehen ist. Der KUNDE wird auch darüber informiert, dass seine Daten für Werbe- und Informationskampagnen verwendet werden können. Der KUNDE hat in Bezug auf seine Daten das Recht auf Zugriff, Berichtigung, Löschung oder Widerspruch. Dies kann durch schriftlichen Antrag an Energy Nordic erfolgen. DELEGATE DES DATENSCHUTZES: Sie können sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter [email protected] oder an die zuvor angegebene Adresse des Unternehmens wenden.
XV. KONTAKT:
Energy Nordic (CIF B90038886)
Calle San Pancracio 18
29640 Fuengirola, Málaga, Spanien
E-Mail: [email protected]
Telefon: (+34) 916 358 626
www.energynordic.com

Finden Sie das Produkt das Ihnen am besten anpasst

FLEX PREIS

Jederzeit Strom zum
reinen Einkaufspreis

>> MEHR ERFAHREN
FLAT RATE

Für die Ferienimmobilie, die
nur gelegentlich genutzt wird

>> MEHR ERFAHRENE
FEST PREIS 

Die sichere Lösung, bei der Sie immer den Preis kennen

>> MEHR ERFAHREN