Die spanische Regierung senkt die Mehrwertsteuer auf Strom von 21 % auf 10 %

**Bearbeitet zur Aktualisierung – 24. Juni 2021**

Das Kabinett hat die vorübergehende Senkung der IVA-Steuer von 21 % auf 10 % genehmigt

Die spanische Regierung hat eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Stromrechnungen von 21 % auf 10 % genehmigt, die heute veröffentlicht wurde.

Quellen erklären, dass die Regierung weiterhin Wir arbeiten an schnellen und wirksamen Maßnahmen gegen die hohen Strompreiseund versuchen, die Auswirkungen dieser Preise auf den Stromgroßhandelsmarkt anzugehen, um “
die Situation für die Familien dringend anzugehen und zu entschärfen…”
sagte Finanzministerin María Jesús Montero heute auf einer Pressekonferenz.

Das königliche Gesetzesdekret, das auch die Aussetzung der Steuer auf die Stromerzeugung im dritten Quartal dieses Jahres vorsieht, tritt am Tag nach seiner Veröffentlichung im Boletín Oficial del Estado (BOE ) in Kraft, die für morgen, Freitag, den 25. Juni 2021, geplant ist.

Die Steuersenkung folgt auf die jüngste Aktualisierung der Stromtarife Wie wirken sich die neuen Stromtarife 2021 auf Sie aus, wenn die Leistung größer als 15 kW ist? sorgte landesweit für Ärger und Verwirrung bei den Verbrauchern.

Die Änderung wurde auf der Kabinettssitzung am Donnerstag, den 24., beschlossen, um zu bestätigen, dass Gesichtsmasken ab dem 26. Juni im Freien nicht mehr obligatorisch sind.

Der neue Steuersatz gilt bis Ende des Jahres für alle Verbraucher mit einer vertraglich vereinbarten Leistung (potencia) von bis zu 10 kW, solange der durchschnittliche monatliche Preis des Stromgroßhandelsmarktes über 45 Euro pro Megawattstunde liegt.

Montero betonte, dass vertraglich vereinbarte Leistungen (potencia) bis zu 10 kW “
praktisch alle Haushalte in Spanien
” abdecken, da die durchschnittliche Leistung 4,1 kW beträgt und 72,5 % der Geschäftsverträge ebenfalls in diese Kategorie fallen.

Außerdem wird bis Ende des Jahres eine Mehrwertsteuer von 10 % auf alle stark schutzbedürftigen Verbraucher – etwa 612.000 Haushalte, die den Sozialbonus erhalten – erhoben, unabhängig von ihrem vertraglich vereinbarten Strom und ihrem Marktpreis.

Diese Entscheidung, die ab dem 26. Juni in Kraft tritt, sieht vor, dass Haushaltskunden in diesem Monat Juni bis zu drei Stromrechnungen erhalten . Eine erste Rechnung an den ersten Tagen des Monats mit der Einführung der neuen Tarife, eine zweite mit IVA zu 21% bis zum 26. Juni und eine weitere ab diesem Tag mit IVA bereits auf 10% reduziert.

Die Anwendung der neuen IVA gilt weder für Eigenverbrauchsanlagen noch für andere Zahlungen, die im Elektrizitätssektor geleistet werden, wie z. B. die Zahlung der Verteiler an REE.

Darüber hinaus wird der Mehrwertsteuersatz von 7 % auf die Stromerzeugung im dritten Quartal dieses Jahres ausgesetzt.

Nach Angaben der EU ist die Stromsteuer in vielen anderen Ländern niedriger, darunter Portugal (wo sie von 23 % auf 6 % gesenkt wurde), Griechenland (6 %), Frankreich (5,5 %), Italien (10 %) und das Vereinigte Königreich (5 %).

Was halten Sie von der IVA-Ermäßigung für Strom?

Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Schreibe einen Kommentar

My Page

Login here - User access
If you want to consult bills before September 2020, contact us through: