Sonnenkollektoren im Winter, bekommen sie genug Sonnenlicht?

Der Sommer hier in Spanien bietet perfekte Bedingungen für eine Solaranlage (Photovoltaik): Die Tage sind lang, hell und warm, und das Sonnenlicht durchflutet die Halbinsel von einem Ende zum anderen. Und während die Südküste Spaniens durchschnittlich 320 Sonnentage pro Jahr erhält, gilt dies nicht für andere Gebiete des Landes. Während der Wintermonate kann die Solarsituation also etwas anders sein, und wir sind sicher, dass viele von Ihnen wissen möchten, wie effizient eine Solaranlage im Winter ist .

Im Winter steht die Sonne tiefer, was natürlich den Einfallswinkel etwas verringert und daher zwangsläufig die Solarenergieleistung beeinträchtigen kann. Allerdings nicht in dem Maße, wie Sie vielleicht denken!

Solarmodule gewinnen ihre Energie natürlich aus Sonnenlicht, aber es muss auch nicht sehr stark sein, damit die Module Strom erzeugen. Im Winter können sie auch bei bewölktem Himmel oder im Halbschatten Sonnenlicht aufnehmen. Solarmodule bestehen aus Photovoltaikzellen, die auf die UV-Strahlen der Sonne reagieren und diese in Strom umwandeln. Jede Zelle besteht aus leitenden Materialien aus Silizium, das sehr reaktiv gegenüber Sonnenenergie ist.

Sind Sonnenkollektoren im Winter wirklich effizient?

Es mag ironisch erscheinen, aber Photovoltaikanlagen sind in kalten Klimazonen tatsächlich etwas effizienter, da extreme Hitze die Arbeitstemperatur der Solarmodule senken kann.

Wenn die Bedingungen wärmer sind, besteht selten die Möglichkeit eines Energieverlusts. Kurz gesagt, die milden Winter mit klarem Himmel, die wir in Spanien genießen, sind eigentlich ideal für die Gewinnung von Solarenergie!

Was passiert, wenn Schnee auf den Solarmodulen liegt?

Wenn Schnee auf den Solarmodulen liegt, bedeutet dies, dass die Sonne eine andere Schicht durchdringen muss, um sie zu erreichen. Um möglichst viel Energie zu erzeugen, müssen die Paneele daher schneefrei gehalten werden.

Das ist manchmal gar nicht so einfach. Zudem birgt das Klettern auf einem Hausdach immer ein gewisses Risiko und sollte gerade im Winter einem Fachmann überlassen werden. Sicherheit zuerst!

Aber selbst bei einer dünnen Schneeschicht von bis zu 1 Zentimeter kann eine gewisse Menge Sonnenlicht zu den Solarmodulen durchdringen. Wenn die Paneele im richtigen Winkel installiert werden, schmelzen außerdem dickere Schneeschichten auf natürliche Weise und rutschen ihren Hang hinunter.

Wie kann der Konsum ausgeglichen werden?

Es gibt eine Möglichkeit, die Kosten das ganze Jahr über auszugleichen. Dank des guten Wetters im Sommer werden Sie in dieser Jahreszeit wahrscheinlich mehr als genug Strom erzeugen. Daher besteht die häufigste Lösung darin, im Sommer überschüssigen Strom aus Ihren Solarmodulen zu verkaufen und im Winter zusätzlichen Strom aus dem Netz zu kaufen. Auf diese Weise entsteht ein wirtschaftlicher Ausgleich .

Wir sind sicher, dass die Antworten auf diese Fragen Ihnen geholfen haben, eine Entscheidung für Solarmodule zu treffen. Haben Sie noch weitere Fragen? Sie möchten eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach installieren?
Füllen Sie das untenstehende Formular aus und unsere Experten informieren Sie mit einem maßgeschneiderten Angebot und einer personalisierten Studie über Ihre Immobilie über alle Ihre Optionen !

Hinterlasse eine Antwort